SF 06 Sterkrade
x

Revanche an U.D. Espanol missglückt

Die zweite Partie der Saison gegen U.D. Espanol Oberhausen stand an!

Es sollte der zweite Heimsieg in Folge und eine Revanche für die Schmach aus der Vorbereitung (das Testspiel ging 1:3 verloren) sein, allerdings begann die Partie alles andere als glücklich!

Bereits nach sechs Minuten führten die Gäste durch einen Treffer von Faton Hyseni und schockten unsere Sportfreunde schon wenige Minuten später mit dem zweiten Gegentor durch Joel Ocana-Garcia.
Trotz vieler Chancen für unsere Jungs konnten die Sterkrader den gegnerischen Torwart nicht überwinden und kassierten schließlich in der 32. Minute sogar den 0:3 Halbzeitstand, erneut durch Joel Ocana-Garcia.
So hatten sich die Trainer Nils Overländer und Michael Lütsch das zweite Heimspiel der Saison sicher nicht gedacht, und reagierten zur Halbzeit mit einem Offensivwechsel.

Die Pausenansprache und der Wechsel schienen zu wirken, denn innerhalb von zwei Minuten waren die Sportfreunde wieder in der Partie.
Zunächst traf Sven Kammerevert zum 1:3 (46. Minute) ehe der eingewechselte Marcel Mroz in der 47. auf 2:3 verkürzte!
War dies der benötigte Weckruf?
Es schien so, denn von nun an bestimmten die Sterkrader die Partie und auch Moritz Müllejans baute sein Torkonto weiter aus. In der 66. Minute traf er zum 3:3 Ausgleich und plötzlich schien der Sieg zum greifen nahe zu sein.

Doch ausgerechnet Ex-Sterkrader Fabio Troga hatte etwas dagegen einzuwenden. Nur wenig später erzielte dieser nach einer Ecke die erneute Führung für die Gäste.
Doch Wille und Kampfgeist waren weiterhin vorhanden, und unsere Sportfreunde wollten keine Niederlage hinnehmen.

Die Schlussphase wurde dann noch einmal wild und hatte einen Platzverweis für die Spanier zur Folge.
In Überzahl drängten unsere Jungs nun auf den erneuten Ausgleich und in der 87. Minute erlöste Julian Müller die Heimmannschaft endlich mit dem 4:4 Endstand!

Der Sieg wurde zwar knapp verfehlt, allerdings bewies die Mannschaft Teamgeist und kämpfte sich nach einem 0:3 Halbzeitstand noch einmal zurück, sodass der eine Punkt verdient auf das Konto der Sterkrader geht.
Nun heißt es, in den nächsten Partien wieder von Anfang an wach zu sein und Gas zu geben, sodass der Platz an der Tabellenspitze wieder erkämpft werden kann!

 

 

Ein Team – Auch auf Folge uns in den sozialen Medien.

Partner & Sponsoren

 

Übersicht aller Partner & Sponsoren