SF 06 Sterkrade
x

Favoritenrolle nur bedingt gerecht geworden!

Verdienter Sieg mit fadem Beigeschmack!

Das erste Auswärtsspiel der Saison sollte die Position an der Tabellenspitze weiter festigen. Doch ausgerechnet bei Hobbyliga Oberhausen hatten die Sportfreunde schon öfter Schwierigkeiten zu gewinnen.

Zu Beginn des Spiels verlief jedoch alles wie erwartet: Die Gäste aus Sterkrade ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und hatten die Partie unter Kontrolle, während die Gastgeber auf Kontermöglichkeiten warteten.
Allerdings benötigte es einen Weckruf, ehe die Sportfreunde Sterkrade richtig in der Partie angekommen waren.
In der 6. Spielminute fehlte die Konsequenz in der Verteidigung, und schon landete der Ball im Tor der Sterkrader. Sollte es hier doch zur Überraschung kommen?

Die Antwort unserer Sportfreunde ließ jedoch nicht lange auf sich warten.
Zunächst wurde Marcel Mroz an der Strafraumgrenze gefoult, der Schiedsrichter entschied zunächst auf Strafstoß. Mroz gab jedoch zu, ausserhalb des Strafraumes gefoult worden zu seien, und somit gab es doch nur Freistoß. Dieser führte allerdings zu nichts, ehe einige Minuten später dann doch der Ausgleich fiel. Wieder war es Marcel, welcher in den 16er eindrang und dann mit viel Übersicht zentral auf Dennis Dronia spielte. Dessen Abschluss fand den Weg am Torhüter vorbei ins linke Toreck.
Von nun an waren die Sportfreunde am Drücker und wollten unbedingt den Führungstreffer. Nach einer Balleroberung durch Julian Müller verfehlte Leon Mangel das Tor zuerst knapp. In der 16. Minute schaltete er nach einem Einwurf von Sebastian Wosniczek jedoch am schnellsten, dribbelte die linke Seite entlang und legt von der Grundlinie auf Julian zurück. Dessen Abschluss landete zur 1:2 Führung ins Tor.
Bereits zwei Minuten später gab es die nächste große Chance, nach feinem Kupfer von Dennis scheiterte Marcel am heraus geeilten Torhüter der Gastgeber.

Es dauerte einige Minuten, bis es zur nächsten Chance für SF06 kam. In der 29. war es erneut Leon Mangel, welcher über die linke Seite kam und von dort in die Mitte spielte. Und dort kam dann auch Marcel zu seinem verdienten Treffer.
Kurz vor der Pause traf dann noch Steffen Rusche zum 1:4 Halbzeitstand.

Trotz der Führung waren beide Trainer jedoch nicht zufrieden mit dem Auftreten der Mannschaft. Es wurde der Kampfgeist und das Pressing der vergangenen Spiele vermisst, und es fehlte der Druck in den Zweikämpfen.

Die zweite Halbzeit begann dann ähnlich wie die erste, Sterkrade war die bessere Mannschaft und kontrollierte das Spiel. Jedoch spielte sich der Großteil der Partie nun im Mittelfeld ab und es gab wenige Chancen. Erst in der 65. Spielminute traf der zuvor eingewechselte Niklas Schmellenkamp zum 1:5 Endstand.
Die wenigen Torschüsse, welche die Sportfreunde noch verbuchen konnten, segelten meist am Tor vorbei.

Alles in allem war es ein verdienter Sieg, jedoch muss dringend der Kampfgeist gegen stärkere Gegner zurückkehren.

Im nächsten Auswärtsspiel am 27.09.2020 gegen Glück-Auf Sterkrade III muss nun ein weiterer Sieg folgen, um zusammen mit dem SV Vonderort an der Tabellenspitze zu bleiben.

Revanche an U.D. Espanol missglückt

Die zweite Partie der Saison gegen U.D. Espanol Oberhausen stand an!

Es sollte der zweite Heimsieg in Folge und eine Revanche für die Schmach aus der Vorbereitung (das Testspiel ging 1:3 verloren) sein, allerdings begann die Partie alles andere als glücklich!

Bereits nach sechs Minuten führten die Gäste durch einen Treffer von Faton Hyseni und schockten unsere Sportfreunde schon wenige Minuten später mit dem zweiten Gegentor durch Joel Ocana-Garcia.
Trotz vieler Chancen für unsere Jungs konnten die Sterkrader den gegnerischen Torwart nicht überwinden und kassierten schließlich in der 32. Minute sogar den 0:3 Halbzeitstand, erneut durch Joel Ocana-Garcia.
So hatten sich die Trainer Nils Overländer und Michael Lütsch das zweite Heimspiel der Saison sicher nicht gedacht, und reagierten zur Halbzeit mit einem Offensivwechsel.

Die Pausenansprache und der Wechsel schienen zu wirken, denn innerhalb von zwei Minuten waren die Sportfreunde wieder in der Partie.
Zunächst traf Sven Kammerevert zum 1:3 (46. Minute) ehe der eingewechselte Marcel Mroz in der 47. auf 2:3 verkürzte!
War dies der benötigte Weckruf?
Es schien so, denn von nun an bestimmten die Sterkrader die Partie und auch Moritz Müllejans baute sein Torkonto weiter aus. In der 66. Minute traf er zum 3:3 Ausgleich und plötzlich schien der Sieg zum greifen nahe zu sein.

Doch ausgerechnet Ex-Sterkrader Fabio Troga hatte etwas dagegen einzuwenden. Nur wenig später erzielte dieser nach einer Ecke die erneute Führung für die Gäste.
Doch Wille und Kampfgeist waren weiterhin vorhanden, und unsere Sportfreunde wollten keine Niederlage hinnehmen.

Die Schlussphase wurde dann noch einmal wild und hatte einen Platzverweis für die Spanier zur Folge.
In Überzahl drängten unsere Jungs nun auf den erneuten Ausgleich und in der 87. Minute erlöste Julian Müller die Heimmannschaft endlich mit dem 4:4 Endstand!

Der Sieg wurde zwar knapp verfehlt, allerdings bewies die Mannschaft Teamgeist und kämpfte sich nach einem 0:3 Halbzeitstand noch einmal zurück, sodass der eine Punkt verdient auf das Konto der Sterkrader geht.
Nun heißt es, in den nächsten Partien wieder von Anfang an wach zu sein und Gas zu geben, sodass der Platz an der Tabellenspitze wieder erkämpft werden kann!

 

 

Eröffnungssieg!

Endlich stand das erste Heimspiel in der neuen Heimat an!

Motiviert bis zum Limit und dank neuer Sponsoren top ausgestattet begannen unsere Sportfreunde das Spiel gegen SF 08/21 Bottrop II furios.
Frühes Pressing und Kampfgeist bestimmten die ersten Minuten, und so ließ auch das erste von hoffentlich vielen Toren nicht lange auf sich warten!
In Minute 6 bekam Leon Mangel den Ball und beherzigte den oft gepredigten Rat, einfach mal drauf zu halten. Der Ball zappelte im Netz und die Anlage bebte! Man spürte sofort, heute könnte der erste Sieg nach der Corona-Pause anstehen.
Die Sterkrader hatten nun die volle Kontrolle über die Partie und ließen wenige Offensivaktionen der Gäste zu.
Und bereits in der 19. Spielminute gab es erneuten Grund zum Jubeln. Nach einem Steilpass von Dennis Dronia setzte sich Julian Müller stark im 1-gegen-1 durch und zog in den Strafraum der Bottroper ein. Gelassen schob er dort den Ball, am herauseilenden Torwart vorbei, zur 2:0 Führung ein.
Nun ging es Schlag auf Schlag!
Nach dem anschließenden Anstoß setzte Moritz Müllejans die gegnerische Abwehr unter Druck und forcierte einen Ballverlust. Den eroberten Ball schlenzte auch er rechts am Keeper vorbei ins Netz und mit diesem 3:0 im Rücken schien die Partie bereits gewonnen.
Allerdings nach knapp einer halben Stunde kassierten die Sportfreunde Sterkrade dann doch noch ein Gegentor: nach einem vermeintlichen Foulspiel der Bottroper im Strafraum von Sterkrade nahm Kevin Scherenschlicht den Ball in die Hand; der Schiedsrichter hatte die Partie jedoch nicht unterbrochen. Dieser hatte keine Wahl, als Kevin die gelbe Karte zu zeigen und auf Strafstoß zu entscheiden. Diesen verwandelte Daniel Nagel von den Sportfreunden Bottrop sicher und verkürzte auf 3:1!

Doch keine 10 Minuten später stellte erneut Moritz Müllejans den alten Abstand wieder her und traf zum 4:1 Halbzeitstand.
Auch nach der Pause änderte sich an der Spielsituation nicht viel. Unsere Jungs aus Sterkrade waren weiterhin am Drücker und bestimmten die Partie, konnten jedoch keine zwingende Torchance mehr herausspielen. Erst in der 83. Minute gelang es Leon Mangel ebenfalls einen Doppelpack zu schnüren, als er zum 5:1 Endstand traf.
Die restlichen Minuten verliefen dann torlos, allerdings nicht ereignislos.
Nach einem Foulspiel im Mittelfeld sah Kevin Scherenschlicht die zweite gelbe Karte und musste somit das Feld verlassen, und auch ein Spieler der Bottroper wurde mit gelb-rot vom Feld gestellt. Außerdem verletzte sich ein Spieler der Sportfreunde Bottrop schwer und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Wir wünschen gute Besserung und schnelle Genesung!

Alles in allem konnten sowohl die Trainer als auch jeder einzelne Spieler stolz sein und einen verdienten Heimsieg zum Saisonauftakt feiern!

Ein Team – Auch auf Folge uns in den sozialen Medien.

Partner & Sponsoren

 

Übersicht aller Partner & Sponsoren